Wer war Friedrich Junge?

Friedrich Junge ...

1832 in Pölitz bei Bad Oldesloe geboren, war ein vielseitig interessierter, engagierter Lehrer.

Er hat wichtige Beiträge zur Methodik des Unterrichts gegeben, deren Bedeutsamkeit bis in die Gegenwart reicht. Er hat insbesondere den Naturkundeunterricht verändert, er hat auch die Fächer Physik und Handarbeit beeinflusst.

Noch heute sind unterrichtliche Prinzipien Junges gültig z. B.:

  • Anschaulichkeit durch Begegnung mit Originalen
  • Durchführung von Schülerversuchen und –beobachtungen
  • beispielhafte Auswahl und Übertragung auf das Ganze

Das wird besonders deutlich an seinen Büchern:

 

„Der Dorfteich als Lebensgemeinschaft“ (Kiel 1885) und

„Beiträge zur Methodik des naturkundlichen Unterrichts“ (Kiel 1893).

 

Friedrich Junge hat an vielen Plätzen in Schleswig-Holstein als Lehrer gewirkt.

 

Er starb 1905 in Kiel.